Art

Asplenium
foreziense
Streifenfarn, Foreser-; französischer-; Milzfarn, Französischer-
Asplenium fontanum ssp. Foresiacum, Asplenium foresiacum, Asplenium forisiense, Asplenium halleri var. foresiacum, Asplenium lanceolatum ssp. foresiacum
Polypodiopsida
Polypodiales
Aspleniaceae
Kieselfelsen
kalklos
Cevennen, Tessin, ?Belgien, Korsika, Frankreich, Deutschland, Schweiz, ?Spanien, Italien, Sardinia, Vogesen, Elsass, Brissago, Ronco TI
kollin, montan
Nein
1/3
rotbraun
eiförmig-lanzettich
lanzettich
abgerundet
1-3 cm lang
etwas verschmälert
nach unten
eiförmig
gekerbt
näher bei der Mittelrippe, erst am Rand, später die ganze Unterseite bedeckend
zerschlitzt
Juli-September
Sporen
Asplenium fontanum
ja
stammt vom Fluhfarn ab - wahrscheinlich Basdard von A. fontanum und A. obovatum danach genetische Festigung, sehr selten

Beschreibung in copyrightfreien Büchern

Buch
Deutschlands Kryptogamen-Flora oder Handbuch zur Bestimmung der kryptogamischen Mehr ...
(C) Copyright Ralf Apppelt 2018, post@farndatenbank.de